Freitag, 19. Juni 2015

Dear Diary... #3 - Der Weg zum zweiten Polestudio I

Und weiter geht die Geschichte :) Heute mal wieder aus der Sicht vom letzten Jahr geschrieben:


 12 - 08 - 2014

Heute war es endlich soweit, ich habe den Mietvertrag für mein neues Polefitness Studio in Würzburg unterschrieben.
Dieser Schritt kam viel schneller, als ich es vor noch nicht einmal einem Jahr bei der Eröffnung meines ersten Polefitness Studios in Schweinfurt gedacht hätte. Damals fokusierte ich mich total auf dieses eine große Ziel und als ich es endlich geschafft hatte, war ich erst einmal völlig zufrieden.



Aber nach ein paar Monaten kam dann wieder diese leise Stimme, die mich immer wieder selbst zu neuen Zielen anspornt. Ich hatte wieder Lust auf ein neues, noch größeres Ziel. Ich wusste ja jetzt einigermaßen wie Alles ging.

Ich bin durch einige Höhen und Tiefen gegangen und war deshalb ziemlich zuversichtlich, dass der Schritt, ein weiteres Polestudio zu eröffnen, zwar sehr groß war, aber mir auch helfen würde, mich weiter zu entwickeln und wieder viel Neues zu lernen.

So kam es dann, dass ich mich vor einigen Monaten an den PC setzte, um nach passenden Räumlichkeiten zu suchen. Ich wusste ja schon, dass das dauern kann, aber das störte mich nicht. Ich hatte es dieses Mal ja nicht eilig und konnte so in Ruhe suchen.

Viele Objekte musste ich mir in Würzburg allerdings gar nicht ansehen. Schon das zweite war letztendlich mein Traumstudio, dass ich nun wirklich auch bekommen habe.

So einfach wie es hier klingt, war es natürlich nicht. Von arroganten Maklern, über skeptischen Vermietern, hinzu behördlichen Schwierigkeiten, war wirklich alles dabei. Aber bereits 3 Monate nach Beginn der Suche bin ich nun stolze Mieterin eines schnuckeligen Studios in perfekter Lage.

Wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat, darf man sich von niemandem davon abbringen lassen! Es gibt immer Leute, die einem erzählen wollen, was alles nicht geht. Aber wenn man an sich glaubt, dann findet man immer einen Weg. Ich ließ einfach nicht locker, als ich schon beim Erstkontakt am Telefon von vielen Maklern abgewiesen wurde. Und siehe da, einige waren dann doch offen und fanden es sogar gut, was ich vorhatte!


Nun geht alles viel schneller, als gedacht und geplant und wir können in nicht einmal 4 Wochen schon mit der Renovierung beginnen. Ich freue mich tierisch auf diese aufregende Zeit und hoffe, dass wir alle Renovierungs-Arbeiten bis zu dem geplanten Eröffnungszeitpunkt schaffen.

Ich vertraue im Moment aber einfach auf meine tollen Freunde, meine Familie und mein tolles Team. Zusammen werden wir es schaffen und ich freue mich meinen Traum, noch mehr Frauen diese tolle außergewöhnliche Sportart näher zu bringen, weiter zu verwirklichen.

Kommentare:

  1. und es ist soooooooo toll ein teil von deinem ''neuen lebensabschnitt'' zu sein, denn nur auf facebook dass swstudio zu verfolgen u traurig sein dass man nicht auch kann war schon doof aber das hat sich ja gott sei dank letztes jahr geändert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich bin auch sehr froh, dass ich das Studio in Würzburg eröffnet habe! Ich habe soooo viele tolle Mädels kennen gelernt :)

      Löschen